Reisen

Ein eigentlich normaler Tag

wir

26.Oktober 2019
Kein Blatt im Reistagebuch sondern ein Rückblick
Heute ist unser 30. Hochzeitstag und wir schlafen die 240. Nacht im Mole.
Wir haben bis jetzt keinen Hochzeitstag gefeiert, außer den Tag der Hochzeit selbst mit unseren engen Verwanden und Freunden. Auch heute werden wir ihn nicht besonders feiern.
Damals war es für uns ein Schritt ins Ungewisse. Keiner, auch wir selbst nicht, hätten darauf gewettet wie lange es halten könnte.

Blumen

Aber irgendwann macht man einen Schritt und hofft das es gut geht.

Winter

Der Schritt zum Mole war ähnlich ungewiss.

Natürlich hatten wir probiert und das eine oder andere abgewogen. Wir hatten eine Vorstellung was uns wichtig war und was nicht.

Zusammen mit dem Schritt aus dem Berufsleben in die Rente war es, wie die Hochzeit, letztlich ein Sprung ins kalte Wasser. Man hat den großen Zeh ins Wasser gehalten, ein Stück Schwimmen ohne Schwimmreif hat funktioniert, aber wie lange, wie zufrieden es endgültig sein wird, weiß keiner.

Steinbock

Während des Berufslebens ist man nur eine kurze Zeit am Tag zusammen.

Bei unseren früheren Arbeitszeiten im Extremfall über 14 Tage morgens vielleicht 1 Stunde. Dann wieder einige Tage fast rund um die Uhr, wie auch in den 6 Wochen Urlaub.  In der Rente ist der Normalfall nahezu 24 Stunden, 7 Tage die Woche.
Zu Hause breitet man sich auf 190 qm aus, geht zur Not in den Garten oder die Garage, im Wohnmobil beschränkt sich die zur Verfügung stehende Fläche auf 11 qm und darauf stehen auch noch alle Möbel.
Wir haben, wie bei der Ehe, gehofft es geht, gewusst haben wir es nicht. Nach 240 Tagen Mole und 30 Jahren Ehe kann man sagen bis jetzt hat beides geklappt.

Fusse

Für die Zeit ab heute gilt das gleiche wie für die bis dahin, keine Wette darauf abschließen, daran arbeiten, aber sich keine Gedanken machen.

 

Ziemlich sicher werden wir den 40. Hochzeitstag nicht mehr im Mole begehen können. Von der 1.000 Übernachtung in ihm werden wir Euch, wenn Alles gut läuft, noch berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.