DReisen

Erste Testfahrten

mole-on-tour "Fuso Canter" in Bad Bocklet

Die ersten Testfahrten führten uns weit von zu Hause weg.

Es geht hier nur darum die Funktionen des Wohnmobils zu überprüfen.

Wir stehen die erste Nacht 13 km von zu Hause entfernt in Weilburg, zwei Tage später 15 km entfernt am Aartalsee.
Alles was an- und auszuschalten ist wird getestet. Auf jedes Klicken und Klacken wird gelauscht. Jeder Wasserhahn wird in jeder möglichen Mischerstellung aufgedreht.

Immer wieder schauen wir in den Doppelboden, zu den Tanks oder in den Keller ob auch tatsächlich alles dicht bleibt.

Der Stromverbrauch wird hochgefahren. Werden die Kabel oder die Batterien warm? Wie viel Strom verbraucht welches Gerät?

Wieviel Bewegungsraum hat man zu zweit? Stimmt unsere geplante Nutzung der Schränke und Schubladen, was müssen wir umräumen?

Wie schläft es sich auf dem neuen Bett?

Und fast am spannendsten, bewahrheiten sich für uns die Erfahrungsbericht zur Trenntoilette? Alles klang sehr überzeugend, aber jetzt sitzen wir zu ersten Mal in unserem Wohnmobil darauf und müssen damit klar kommen.

Nach den ersten Tagen und Nächten sind wir bis auf ein paar Kleinigkeiten total zufrieden.

Die eine oder andere Schublade wird umgeräumt. Trenneinsätze und Zwischenböden fehlen noch.
Wenn alle Absperrhähne und Schieber richtig geschlossen werden ist alles dicht. Wenn es aus einem Schlauch tropft lernt man in der Praxis bedeutend schneller als in der Theorie welches der richtige Hebel ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.