DReisen

Ostsee -in Rostock geboren – Robben und Kraniche

NABU-Kranichzentrum Groß Mohrdorf Fliegender Kranich

11.Juli 2020 bis 14.Juli 2020
Wir haben unsere Eintrittskarten zum Robbenforschungszentrum online für Sonntag-Nachmittag 16 Uhr reserviert. Daher fahren wir zurück Richtung Rostock und Übernachten wieder im Stadthafen, fast an gleicher Stelle wie vor einer Woche.
Für einen Stadtbummel hat sich das Wetter gebessert.

Rostock Marienkirche Rostock Deutschland

Marienkirche in Rostock

Marienkirche Rostock Westbau Rostock Deutschland

der Westbau

Zuerst zieht es uns in Richtung Marienkirche. Bei unserem letzten Besuch hatten wir sie uns nicht angesehen, dies wollen wir nach holen. Es ist eine evangelisch-lutherische Kirche im Stil der nordeutschen Backsteingotik deren Bau um 1290 begann.

Marienkirche Rostock Eingang südliches Querhaus mit Glocken und Seitenkapellen Deutschland

Eingang zum südlichen Querhaus

Marienkirche Rostock Hauptaltar

der Hauptaltar

In den ehemaligen Kapellen in den Seitennischen sind nach der Reformation Familiengräber eingerichtet worden

Marienkirche Rostock Orgel mit Fürstenloge Rostock Deutschland

Orgel mit Fürstenloge

Marienkirche Rostock Fürstenloge unter der Orgel Rostock Deutschland

die Fürstenloge unter der Orgel

Die Fürstenloge unter der Orgel wurde 1749 bis 1751 für den damaligen Herzog von Mecklenburg-Schwerin, Christian II. Ludwig, errichtet.

Marienkirche Rostock Astronomische-Uhr Rostock Deutschland

Astronomische Uhr

Marienkirche Rostock Astronomische-Uhr Detail Rostock Deutschland

der Mann mit dem Stock zeigt das aktuelle Datum

In Marienekirche gibt es eine absolute Besonderheit, eine Astronomische Uhr von 1472 des Uhrmachermeister Hans Düringer aus Nürnberg.

Marienkirche Rostock Kalendarium der Astronomischen-Uhr Rostock Deutschland

Die untere Scheibe, die Kalenderscheibe, zeigt auf 15 Ringen unterschiedlichste Informationen zum jeweiligen Tag bzw. Jahr an. So den jährlichen Tag des Osterfests, daraus ergeben sich alle anderen Festtage, das aktuelle Sternzeichen oder den aktuellen Sonnenaufgang.

Sie ist die einzige Uhr dieser Art, die mit ihren originalen Uhrwerken aus dem 15.Jahrhundert noch richtig funktioniert.

Genug der Kirchen, jetzt wird’s wieder weltlich.

Rostock Brunnen-der-Lebensfreude am Universitätsplatz Rostock Deutschland

Rostock am Universitätsplatz

Brunnen-der-Lebensfreude Universitätsplatz Rostock
Brunnen-der Lebensfreude Detail Universitätsplatz Rostock Deutschland

Der Titel des Brunnen:  Brunnen der Lebensfreude

Die Verbindung von alten restaurierten und neuen Gebäuden finden wir immer wieder sehr gelungen.

Vielleicht liegt es am besseren Wetter oder Hermanns Vorurteile haben sich mit dem letzten Besuch verflüchtigt, Rostock gefällt uns dieses mal viel besser.

Von Klaus, unserem in Rostock geborenen Freund, erfahren wir die Adressen der Wohnorte seiner Kindheit.
Wir wollen sie uns anschauen und ein paar Bilder machen, auch wenn sich sicherlich alles, seit den 50-er Jahren, total verändert hat.
Zunächst, vom Stadthafen, den Berg hinauf über die Fischerbastion in die August-Bebel-Straße

August-Bebel-Straße Rostock Deutschland

Das Haus mit dem blauen Eingang ist die 41, in der Klaus als Kind gewohnt hat

Zeecksche-Villa Rostock Deutschland

Gegenüber die Zeecksche-Villa, die gerade aufwendig saniert wird.

Vor-der-Teufelskuhle Rostock Deutschland

An der Teufelskuhle vorbei zur Heubastion, diese Gegend bietet sich auch heute noch als Abenteuerspielplatz an.

Aufgang zur Heubastion Rostock Deutschland

Aufgang zur Heubastion

Blick von der Heubastion zur August-Bebel-Straße Rostock Deutschland

Blick von der Heubastion zur August-Bebel-Straße

Der steile Aufstieg aus der Teufelskuhle hinauf zur Heubastion lohnt sich, von dort hat man nochmal einen Blick hinüber zur August-Bebel-Straße

Beobachtet von Katzen spazieren wir weiter Richtung Wendländer Schilde, dort lebte Klausens Familie bei seiner Geburt.

Katzen in Rostock
Ehem. Michaeliskirche Universitäts-Bibliothek Rostock Deutschland

Ehem. Michaeliskirche jetzt Teil der Universitäts-Bibliothek

Viergelindebrücke Grubenstraße Rostock Deutschland

Über die Viergelindebrücke in der Grubenstrasse, mit Blick auf die Nicolai-Kirche, kommen wir auf den Platz.

Am Wendländer Schilde Rostock Deutschland
Am Wendländer Schilde Beschreibung Rostock Deutschland
Am Wendländer Schilde Parkplatz Rostock Deutschland

Heute ist das Areal ein großer Parkplatz

Wir haben noch Zeit und bummeln noch ein Bisschen.
Das letzte Mal als wir am neuen Markt waren, hat uns das Marktgeschehen den Blick auf den Platz und den Brunnen verstellt.

Neuer Markt Rathaus Rostock Deutschland

Neuer Markt

Möwenbrunnen am Neuen-Markt Rostock Deutschland

Möwenbrunnen am Neuen Markt

Ratschow-Haus Rostock Stadtbibliothek Rostock Deutschland

Eines der alten, erhaltenen Häuser ist das Ratschowhaus

Nun wird es Zeit, weiter nach Warnemünde zu Fahren. Die Robbenstation liegt zwar an der Hohen Düne, auf der anderen Seite der Warnow, aber wir haben dort keinen Parkplatz in der Nähe gefunden und so stellen wir den Mole wieder auf der Mittelmole in Warnemünde ab und nehmen die Fähre.

Bahnhofsbrücke-Warnemünde Warnemünde-Rostock Deutschland

Bahnhofsbrücke in Warnemünde

Am-Alten-Strom Warnemünde-Rostock Deutschland

Am Alten Strom

Vorher nochmal das Gewühle am Alten Strom und dann zur Hohen Düne.

Warnow-Fähre Warnemünde-Rostock Deutschland

Wir fahren mit der Fähre auf die andere Seite der Warnow.

Bevor unser Termin auf dem Forschungsschiff beginnt, gehen wir noch vor bis zum roten Leuchtturm auf der Ostmole. Es windet ganz gut und die Luft kühlt.

Ostmole Warnemünde-Rostock Deutschland

Ostmole Warnemünde

Leuchtturm Warnemünde Teepott Warnemünde-Rostock Deutschland

Leuchtturm Warnemünde und Teepott

Molenfeuer Ostmolenfeuer Warnemünde-Rostock Deutschland

Ostmolenfeuer

Molenfeuer-Warnemünde Westmolenfeuer Ostmolenfeuer Warnemünde-Rostock Deutschland

Westmolenfeuer und Ostmolenfeuer

Die Robbenforschungsstadion befindet sich auf einen umgebauten Schiff, das an der Ostmole liegt.

Zum Robbenforschungszentrum Warnemünde-Rostock

Zum Robbenforschungszentrum

Robbenforschungszentrum von der Ostmole Warnemünde-Rostock Deutschland

Robbenforschungszentrum von der Ostmole

Eingang Robbenforschungszentrum Warnemünde-Rostock

Eingang zum Robbenforschungszentrum

Vor Beginn des Tiertrainings werden alle Tiere einzeln von den 3 Trainern begrüßt. Insgesamt sind es 9 Seehunde, 2 Seelöwen und 1 Seebär. Alle sind Jungs, Mädchen würden die Gruppe sprengen. Alle gehören zur Gattung der Robben. Seebären und Seelöwen gehören zu den Ohrenrobben, sie haben äußerlich sichtbare Ohrmuscheln. Seehunde und Kegelrobben haben das nicht, sie unterscheiden sich nochmals in ihrer Kopfform.

Die Besuchergruppen bestehen aus max. 10 Personen, die während der gesamten Zeit von einem Mitarbeiter betreut werden. Hier sind Jungs und Mädchen gemischt und alle haben äußerlich sichtbare Ohrmuscheln, an denen die Schnäutzchen die ganze Zeit getragen werden.

Robbenforschungszentrum Warnemünde Begrüßungsritual

Begrüßungsritual vor Beginn der Vorführung

Robbenforschungszentrum Warnemünd Start der Vorführung

Start der Vorführung

Jedes Tier hört auf seinen individuellen Namen und reagiert auf Bewegungen der Trainerinnen. Für erfolgreich ausgeführte Anweisungen gibt es eine Belohnung, am liebsten Hering oder Sprotte.

Robbenforschungszentrum Warnemünde Trainingsanweisung zum Salto

Kommando zum Salto

Robbenforschungszentrum Warnemünde Salto der Robben

Salto der Robben

Die Tiere kommen aus dem Wasser und lassen sich anfassen und untersuchen. Vor Corona gab es die Möglichkeit in Kleinstgruppen die Tiere selbst anzufassen und zu füttern, natürlich unter Aufsicht der Trainer. Da man nicht sicher ist, ob das Virus nicht auch auf die Robben übertragbar ist, geht man natürlich zur Zeit kein Risiko ein.

Robbenforschungszentrum Warnemünde Seelöwe und Seehund

Seelöwe und Seehund

Robbenforschungszentrum Warnemünde Seehunde

Seehunde

Robbenforschungszentrum Warnemünde schlafende Robbe

Robben können im Wasser treibend schlafen, sogar bis zu 30 Minuten unter Wasser

Robbenforschungszentrum Ende der Vorführung

durchgefroren, aber glücklich und zufrieden nach der Vorführung

Da wir als nächstes auf den Darß wollen, fahren wir noch das Stück bis Wustrow und übernachten wieder dort, für eine Nacht geht ja.
Morgens starten wir zur Fahrt, noch einmal durch Ahrenshoop, nach Prerow und stellen den Mole auf einen Parkplatz auf dem wir zwar parken aber nicht übernachten dürfen. Fast jeder Parkplatz ist explizit für Übernachtungen gesperrt, auch nicht zur Wiedererlangung der Fahrtüchtigkeit.

Unser Ziel ist der Leuchtturm am Darßer Ort. Mit den Rädchen geht es die Zeltplatzstraße (riesiger Campingplatz –Regenbogen Camp Prerow) entlang der Küste Richtung Nothafen am Darßer Ort.

Prerow Darßer-Ort Nothafen Hafeneinfahrt

Die Hafeneinfahrt am Nothafen

Prerow Darßer-Ort Nothafen Weg zum Strand

Am Nothafen führt der Weg zum Strand mit einem Steg über die Dünen

Prerow Darßer-Ort Nothafen Strand

Strand am Nothafen

Von dort weiter über den Leuchtturmweg, neben dem, die ganzen Strecke lang, die Pferdekutschen von Prerow zum Leuchtturm hin und her fahren.

Prerow Pferdekutschen am Darßer-Ort Natureum

TTM (Touristen-Transport-Mittel)

Prerow Darßer-Ort Fahrrad parken

Fahrrad Parkplatz, ab hier nur noch zu Fuß

Die meisten fahren mit dem Fahrrad, einige wandern die Strecke von knapp 6 km.

Prerow Darßer-Ort Natureum Leuchtturm

Natureum und Leuchtturm

Prerow Darßer-Ort Leuchtturm im Natureum

Der Darßer Ort, im Naturschutzgebiet gelegen, ist der nördlichste Ort auf der Landzunge der Halbinsel Darß, er kann nur zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit den Pferdekutschen erreicht werden. Sein Wahrzeichen ist der 35m hohe, in den Jahren 1847/48 errichtete Leuchtturm.
Jedes Jahr wächst der Darß hier um ca 10 m in Richtung Nord-Ost durch angeschwemmten Sand, der an der Steilküste z.B. in Ahrenshoop abgetragen wird.
Wenn man weiter geht kommt man zum Weststrand.

Prerow Darßer-Ort Zugang zum Weststrand

Zugang zum Weststrand

Prerow Darßer-Ort Weststrand

der Weststrand

Prerow Darßer-Ort Weststrand mit Leuchtturm
Prerow Darßer-Ort Weststrand mit Leuchtturm Foto

Ich weiß nicht, wo die Fotos von dieser Stelle, wo keine Menschenseele zu sehen ist, herkommen. Wahrscheinlich den Zugang richtig absperren, und dann .........

Leuchturm vom Weststrand Darßer-0rt Prerow

einmal Glück gehabt – ein Foto ohne Touristen

Rauchschwalbe am Darßer-Ort Natureum

sogar die Rauchschwalbe blieb ruhig sitzen

Für eine kurze Pause geht es zurück zum Mole und dann zu Fuß in’s Seebad Prerow.

Der Weg führt uns ein Stück entlang der Küste zwischen einem Campingplatz und den Dünen, wie immer sieht man vom Meer nichts, aber man läuft windgeschützt im Kiefernwald.
An der Seebrücke angekommen erkennen wir das Restaurant, das wir vor ca. 20 Jahren schon einmal besucht hatten, kaum wieder.

Seebad Prerow Dünenhaus Restaurant an der Seebrücke

Dünenhaus-Restaurant an der Seebrücke

Seebad Prerow auf dem Darß Strand von der Seebrücke Prerow

Strand vor der Seebrücke in Prerow

Seebad Prerow Möve auf der Seebrücke
Seebad Prerow auf dem Darß Seebrücke
Seebad Prerow Touristenmeile Hauptübergang zur Seebrücke

Prerow hat sich seit damals gewaltig weiter entwickelt.

Zurück laufen wir durch den Ort und sehen einige, der für den Darß typischen, Kapitänstüren.

Seebad Prerow Darßer Kapitänstüre

Kapitänstüre

Seebad Prerow Darßer Kapitänstüren

Kapitänstüren

Seebad Prerow Darßer Kapitänstüren als Deko
Seebad Prerow Darßer Kaptänstüren in Miniaturausgaben

Die typischen Kapitänstürmotive werden in allen Souvenierläden vermarktet.

Da die Stellplatzsituation Freistehen nicht hergibt, die Campingplätze liegen bei 40 Euro pro Nacht, bleiben wir nicht auf dem Darß. Es geht am Hafen von Prerow vorbei wieder zur Meiningenbrücke, dieses mal mit dem Mole.

Seebad Prerow Hafenansicht

Hafen in Prerow

Meiningenbrücke über den Meiningenstrom von der Halbinsel Zingst

Meiningenbrücke

Wir übernachten wieder in Barth und essen Fisch, was sonst, im Vinetablick.

In Groß Mohrdorf gibt es ein NABU-Kranichzentrum, das wir über eine Nebenstraße anfahren. Es gibt auch noch die Möglichkeit über eine neue, breitere dort hin zu kommen.  Für die von uns gewählte Straße waren unsere Albanienerfahrungen von Vorteil. Der mit unregelmäßigen Natursteinen vor langer Zeit gepflasterter, schmaler Weg braucht seine Zeit. Gott sei Dank kam uns keine der riesigen Landmaschinen, mit denen die endlosen Felder links und rechts bearbeitet werden, entgegen.

NABU-Kranichzentrum in Groß Mohrdorf Deutschland

NABU-Kranichzentrum in Groß Mohrdorf

NABU-Kranichzentrum Groß Mohrdorf Brütende Kraniche

Schaubild Brütende Kraniche

Im Herbst sammeln sich bzw. rasten die Kraniche in der Boddenlandschaft auf ihrem Zug in die Winterquartiere. Ein Schauspiel das sich sicher lohnt anzuschauen.
Bei uns zu Hause können wir die V-förmige Formation der Kranichzüge am Himmel sehen und ihre Schreie hören, eine ihrer Hauptfluglinien führt durch das Lahntal.

Anschließend geht es auf guten Straßen die letzten Kilometer nach Stralsund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.