CHDIReisen

Von der Quelle des Inn’s ins Allgäu

Wettersteingebirge

22.Oktober 2019 bis 25. Oktober 2019
Wir flüchten vor dem Regen und hören und lesen, das diese Entscheidung wohl richtig war. Die Unwetter in Norditalien um Turin und Mailand waren heftig.
Wir haben, nach der Abfahrt von Chiavenna  wieder schönes Wetter und können den Wasserfall des Cascate dell’Acquafraggia bei Borgonuovo richtig sehen.

Borggonuovo Wasserfall des Cascate dell'Acquafraggia Italien

Borggonuovo Wasserfall in der Nähe von Chiavenna

Wasserfall des Cascate dell'Acquafraggia bei Borgonuovo Italien

Schon Leonardo da Vinci berichtet von diesem Wasserfall

Anfahrt zum Malojapass Schweiz

Dieses Mal können wir, bei der Fahrt  über den Maloja-Pass, auch die Rundumsicht genießen.

den Malojapass in der Schweiz hinauf

den Malojapass in der Schweiz hinauf

Blick zurück Malojapass Schweiz

Blick zurück am Malojapass

Ab jetzt folgen wir dem Lauf des Inn, der auch mächtig viel Wasser führt.
Wie bei der Hinfahrt kommen wir am St.Moritz-See entlang und haben eine herrliche, herbstliche Berg- und Seenlandschaft vor uns.

entlang des St.Moritz-See Schweiz

am See

St.Moritz-See Schweiz

der St.Moritz-See in der Schweiz

Am Ende des Sees hat sich der Inn, mit der Charnadüra-Schlucht, den Abfluss aus dem See gegraben und fällt über einen Wasserfall aus dem See.

Innfall am Ausgang des St.Moritzsee Schweiz

Innfall am  St.Moritzsee

entlang des Inn in der Schweiz

entlang des Inn in der Schweiz

Auf Grund der ausgiebigen Regenfälle, weiter oben im Gebirge, ist der Wasserfall voll.
Immer wieder gibt es Postkarten-Motive, z.Bsp. das „österreichische“ Vorbild für das Toblerone-Motiv

 

Krahbergzinken in Österreich

Krahbergzinken in Österreich

Blick auf Schloss Fernstein Burghotel Österreich

Schloss Fernstein in Österreich

über den Fernpass Österreich

Über den Fernpass geht es Richtung Deutschland.

Christa konnte auf Grund unserer Fahrtänderung nicht mit der Seilbahn auf den Mont Blanc, jetzt möchte sie auf die Zugspitze. Am Eibsee starten die Bahnen mit denen man hinauf kommt.
Bei der Ankunft erfahren wir, Übernachten auf dem großen und leeren Parkplatz ist verboten. Und, was Hermann jubeln lässt, die neue Zugspitz-Seilbahn mit ihren bis zum Boden verglasten Kabinen wird eine Woche lang gewartet und fährt daher nicht, also ist die einzige Möglichkeit nach oben, die Zugspitz-Zahnradbahn, Hermann kommt bis zum Zugspitzplatt mit.
Wir fahren zurück nach Garmisch-Partenkirchen.
Im gesamten Bereich von Garmisch bis Füssen, mit den Sehenswürdigkeiten Zugspitze, Oberammergau und Schloß Neuschwanstein, sind alle Parkplätze entweder für Wohnmobile komplett gesperrt oder zumindest aber für die Zeit von 22 – 6 Uhr. Übernachten ist also nur auf offiziellen Stell- und Campingplätzen möglich, die hier relativ teuer sind.

Wohnmobilstellplatz Alpencamp am Wank Garmisch-Partenkirchen Deutschland

Wohnmobilstellplatz Alpencamp am Wank

Zugspitzblick vom Wohnmobilstellplatz Alpencamp am Wank Garmisch-Partenkirchen Deutschland

Zugspitzblick vom Wohnmobilstellplatz in Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen, Stellplatz an der Talstadion der Wankbahn, N 47° 30.521 O 011° 06.422, Ver-/Entsorgung, Strom, , 18,00 €

Parkplatz Zugspitz-Talstation Eibsee Deutschland mit mole-on-tour

Am nächsten Morgen sind wir gegen 10 Uhr zurück an der Talstadion am Eibsee. Die frühen Vögel sind schon durch und jetzt sind die normalen Touristen da.

Die Zahnrad-Bahn fährt stündlich, nicht alle Anstehenden kommen im ersten Schub mit, dann heißt es eine Stunde warten. Wir schaffen es, allerdings müssen wir die 45 Minuten Fahrtzeit stehen, besser als hoch laufen.

Eibsee Ausblick vom Riffelriß Zahnradbahn Zugspitze Deutschland

Bis zur Station Riffelriß fährt die Bahn noch im Freien, danach, bis zur Endstation, nur noch im Tunnel.
Von dort hat man einen freien Blick auf den Eibsee

Ab dem Zugspitzplatt fährt Christa, mit der Gletscher-Seilbahn, alleine weiter nach oben zum Zugspitzgipfel.

Dohlen auf der Zugspitze

Während Christa mit der Gletscherbahn weiter zum Zugspitzgipfel fährt unterhält sich Hermann mit den Dohlen.

Gletscherbahn zur Zugspitze Deutschland

Gletscherbahn zur Zugspitze

Schneefernerhaus Umweltforschungsstation Zugspitze Deutschland

vorbei am Schneefernerhaus, früher Hotel, heute Umweltforschungsstation

zur Zugspitze

Ankunft Gletscherbahn auf der Zugspitze Deutschland

bei der Ankunft an der Zugspitzstation

vor dem Zugspitzkreuz Zugspitze Deutschland

vor dem Zugspitzkreuz

auf der Zugspitze

auf der Zugspitze

Gletscherrestaurant Sonnalpin Zugsitzplatt Deutschland

Nachdem Christa, von ihrem Ausflug in die Höhe von ca. 2962 m, wieder auf 2600 m herunter gekommen ist, essen wir im Restaurant Sonnalpin eine Kleinigkeit zu Mittag.

Aussicht vom Zugspitzplatt Zugspitze Deutschland

Anschließend liegen wir noch ein wenig in der Sonne und genießen die fantastische  Aussicht.

Die Fahrt zurück, im vergleich zur Auffahrt, erscheint nur kurz und wir sind am frühen Nachmittag auf dem Weg zum nächsten Ziel.
Vorbei am Kloster Ettal (bei dem wir natürlich halten und es uns ansehen)

Parkplatz Kloster Ettal für mole-on-tour Deutschland

Es wurde 1330 durch Kaiser Ludwig den Bayern gegründet und im 17.Jahrh. im Barockstil umgestaltet. Auch heute noch leben hier Benediktinermönche.

Kloster Ettal Benediktinerabtei Deutschland

Kloster Ettal

Kloster Ettal Innenraum Deutschlandhen Deutschland

Innenraum der Klosterkirche

Kloster Ettal Hochaltar Deutschland

Hochaltar im Kloster Ettal

Kloster Ettal Hauptkuppel Deutschland

die Hauptkuppel

soll es weiter gehen bis Oberammergau, dort gibt es wieder einen offiziellen Stellplatz.
Oberammergau, Stellplatz vor dem Campingplatz, N 47° 35.371 O 011° 04.356, keine Ver-/Entsorgung, kein Strom, 7,00 €

Wohnmobilstellplatz Oberammergau für mole-on-tour Deutschland

Nach einer ruhigen Nacht wachen wir mit einem prachtvollen Morgenhimmel auf,  der uns schon auf die farbenfrohe Lüftlmalerei des Ortes einstimmt.

Oberammergau Hänsel- und Gretel Haus Deutschland

Hänsel- und Gretel-Haus in Oberammergau

Oberammergau Rotkäppchenhaus Deutschland

Rotkäppchenhaus

Oberammergau Ludwig Thoma Geburtshaus Deutschland

Geburtshaus Ludwig Thoma's

Oberammergau Forstamt Deutschland

Das Haus des Fassadenmalers Franz Seraph Zwinck, dem Vaters der Oberammergauer Lüftlmalerei . Lüftlmalerei ist eine volkstümliche Art der Scheinmalerei des Barock.

 

Natürlich ist Oberammergau berühmt für seine fast 400 jährige Tradition der Passionsspiele. Die Passionsspiele wurden erstmals im Jahr 1634 nach der überstandenen Pest von den Dorfbewohnern aufgeführt. Sie finden alle 10 Jahre statt, das nächste Mal in 2020.

Oberammergau Deutschland Plakataufruf

Plakat in vielen Geschäften

Passionsspiele Museum Oberammergau Deutschland

Museum Passionsspiele in Oberammergau

Nachdem wir den Aushang gelesen haben, können wir bei jedem vollbärtigen Mann und jeder Frau mit langen Haaren oder Zopf sagen ob sie schon 20 Jahre in Oberammergau wohnen oder nicht.

Wieskirche Steingaden Deutschland Anfahrt

Nach einer Mittagspause geht es weiter, wir kommen  zur Wieskirche im sogenannten bayrischen „Pfaffenwinkel“, eine Wallfahrtskirche und seit 1983 ein Unesco-Weltkulturerbe.

In der Wieskirche hat die Kunst des Rokoko eine einmalige Vollendung erreicht.

Wieskirche Wallfahrtskirche Weltkulturerbe Steingaden Deutschland

Wieskirche in Steingaden

Wieskirche Weltkulturerbe Innenraum Steingaden Deutschland

Innenraum der Wieskirche

Wieskirche Weltkulturerbe Linker Seitenaltar Steingaden Deutschland

der linke Seitenaltar

Wieskirche Weltkulturerbe Rechter Seitenaltar Steingaden Deutschland

der rechte Seitenaltar

Wieskirche Weltkulturerbe Großes Deckenbild Steingarden Deutschland

Im Zentrum des Deckenbildes, auf dem Regenboden, thront der auferstandene Christus

Wieskirche Weltkulturerbe Chorraum Steingaden Deutschland

Im Zentrum des Chorraumes, über dem Altar, befindet sich die Figur des Gegeißelten Heiland

der Gegeißelte

Diese Figur war, auf Grund der Geschichte eines Wunders, der Auslöser für die Entstehung als Wallfahrtskirche.

Wir fahren weiter in Richtung der Schlösser König Ludwigs, in der Hoffnung dort direkt auf einem der großen Parkplätze auch über Nacht stehen zu können, das ist wieder mal nicht erlaubt.
So entscheiden wir die Beiden erst am nächsten Tag zu besichtigen und morgens früh dazu sein.
Wir haben noch den ganzen Nachmittag Zeit und starten weiter nach Füssen, die Entfernungen hier sind alles Katzensprünge, evtl. finden wir dort auch einen Übernachtungsplatz.
Die Stellplätze von Füssen liegen außerhalb, im Industriegebiet, sie gefallen uns nicht, deshalb fahren wir, nur zum parken, auf den großen zentrumsnahen Parkplatz Morisse. Für einen Stadtspaziergang perfekt, aber zum Übernachten ausdrücklich verboten.

Stadtrundfahrt in Füssen im Allgäu Deutschland

Wie in jeder Stadt, mit vielen Touristen, gibt es auch die Möglichkeit die Füße zu schonen. Wir laufen wieder.

Torturm Hohes Schloss Füssen Deutschlandd

Torturm zum Hohen Schloss

Hohes Schloss Füssen Deutschland

Hohes Schloss in Füssen

Hohes Schloss Schlosshof Füssen Deutschland

der Schlosshof

Beim Abstieg vom Hohen Schloss kommen wir an der ehem. Benediktinerklosterkirche St.Mang vorbei. Heute werden es zwei Kirchen am Tag.

Stadtpfarrkirche St.Mang Füssen Deutschland

Stadtpfarrkirche St.Mang

Stadtpfarrkirche St.Mang Innenraum Füssen Deutschland

Im Inneren von  St.Mang

Stadtpfarrkirche St.Mang Kanzel Füssen Deutschland

die Kanzel in St.Mang

Stadtpfarrkirche St.Mang Drachenleuchter Füssen Deutschland

2 Drachenleuchter neben dem Altar

Heilig-Geist-Spitalkirche Altstadt Füssen Deutschland

Beim weiteren Stadtrundgang kommen wir noch an der Heilig-Geist-Spitalkirche vorbei, für heute hatten wir aber genug Kirchen.

Allgäu Bannwaldsee Schwangau Deutschland

Wir hatten, im vorbei fahren am Bannwaldsee einen Hinweis auf den Wohnmobilpark Schwangau gesehen und beschließen dort hin zurück zufahren

Stellplatz: Schwangau-Bannwaldsee, Stellplatz vor dem Campingplatz, N 47° 35.514 O 010° 46.398, Ver-/Entsorgung, Strom, freies WLAN, 19,80 €
dort Übernachten und am nächsten Morgen dann ins Touristenparadies, zu den Schlössern König Ludwigs.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.