DReisen mit dem Wohnmobil

Donaufahrt 1. Teil: Zuerst ins Obere Donautal

Oberes Donautal Schloss Werenwag Burg auf Felssporn Beuron-Hausen

Di. 13. Sept.2022 bis 18. Sept.2022

Wir wollen mit dem Mole nochmal zu einer 6-7 wöchigen Tour entlang der Donau.

Wegstrecke durchs Obere Donautal

Am Dienstag Mittag können wir, nach dem unsere anderen beiden Auto’s ihren TÜV-Stempel wieder bekommen haben, (Christas Auto hat jetzt gute Chancen volljährig zu werden), und wir um’s Haus herum etwas aufgeräumt haben, starten.

 

Gartenansicht
Unser Garten vom Schreibtisch aus

Der Garten hat immer noch sehr viele "braune" Stellen. Der fehlende Regen macht sich überall bemerkbar.

Haslach im Kinzigtal Wohnmobil-Stellplatz Klosterparkplatz für mole-on-tour

Haslach im Kinzigtal Wohnmobil-Stellplatz Klosterparkplatz, N 48° 16.552 O 008° 05.124, keine Ver-/Entsorgung, kein Strom, frei

Wir kommen bis Haslach im Kinzigtal. Hier gibt es einen kostenlosen städtischen Stellplatz am ehemaligen Kloster. Hier befindet sich auch das Schwarzwälder Trachtenmuseum und die Touristinfo. Bei unserer Ankunft ist alles schon zu, deshalb geht es erstmal ins Städtchen.

Haslach im Kinzigtal Altstadt mit Fachwerkhäusern Rathaus am Marktplatz

Die Altstadt mit schönen Fachwerkhäusern, das Rathaus am Marktplatz, alles festlich geschmückt.

Haslach im Kinzigtal Altstadt mit Fachwerkhäusern Schweinedenkmal aus Bronze

In der Altstadt ein Schweinedenkmal aus Bronze. Wir erfahren, das erst vor kurzem ein kleines Bronze-Ferkel über Nacht verschwunden war, aber am nächsten Tag wieder auf seinem Platz stand, mitsamt seiner herausgerissenen Befestigung !!!!!

Haslach im Kinzigtal Altstadt mit Fachwerkhäusern Marktplatz

Um den Marktplatz herum gibt es schöne Lokale

Nach einem Rundgang durch die Stadt, essen wir eine Kleinigkeit in einem der netten Lokale und gehen dann ins Bett. Der Platz ist sehr ruhig. In der Nacht überraschte uns dann ein Gewitter.

Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, gehen wir uns dann das Museum, neben dem wir geschlafen haben, ansehen.

Haslach im Kinzigtal Schwarzwälder-Trachtenmuseum im Kapuzinerkloster Trachtensammlung

Das Schwarzwälder-Trachtenmuseum befindet sich im ehemaligen Kapuzinerkloster.

Haslach im Kinzigtal Schwarzwälder-Trachtenmuseum im Kapuzinerkloster Trachtensammlung aus den Regionen

Es zeigt eine Trachtensammlung aus den verschiedensten Regionen des Schwarzwaldes.

Haslach im Kinzigtal Schwarzwälder-Trachtenmuseum im Kapuzinerkloster typische Trachten

Das was man so landläufig als Schwarzwälder-Tracht ansieht, ist aus einer kleinen sehr eingeschränkten Region. Die Gutacher Tracht ist die mit dem Bollenhut. Rot für Ledige und schwarz für verheiratete Frauen.

Haslach im Kinzigtal Schwarzwälder-Trachtenmuseum im Kapuzinerkloster Schwarzwälder-Brautkronen Schäppel

Etwas ganz besonderes sind die Schwarzwälder-Brautkronen, die Schäppel.

Haslach im Kinzigtal Schwarzwälder-Trachtenmuseum im Kapuzinerkloster Schwarzwälder-Brautkronen

Diese Schwarzwälder-Brautkrone ist schon etwas besonderes, sie wiegt stolze 3 kg.

Haslach im Kinzigtal Schwarzwälder-Trachtenmuseum im Kapuzinerkloster Fasnet Narrenkleidle und Masken

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fasnet mit ihren Narrenkleidle und Masken

Haslach im Kinzigtal Klosterkirche und Loreto-Kapelle Altstadt mit Fachwerkhäusern

Auf dem Weg zurück zum Mole, kommen wir noch an der  Klosterkirche und der Loreto-Kapelle vorbei. Die dem Kloster zugeordnete Loreto-Kapelle wurde 1660  erbaut. Die Bauweise und Abmessungen richten sich streng nach dem Vorbild des berühmten Wallfahrtsheiligtums von Loreto in Italien.

Uhrenpark im Schwarzwald weltgrößte-Kuckucksuhr

Unsere weitere Fahrt führt uns durch den Schwarzwald, immer wieder kommen wir an großen (touristischen) Uhrengeschäften vorbei, wie dem Uhrenpark in Schonach im Schwarzwald, mit seiner weltgrößten Kuckucksuhr.

Die Kuckucksuhr gilt als typische Schwarzwälder Uhr, aber die Ursprünge der Kuckucksuhr liegen im Dunkeln. Wer die ersten Schwarzwälder Kuckucksuhren konstruiert hat, ist umstritten. Bereits die beiden ersten Geschichtsschreiber über die Schwarzwälder Uhrmacherei widersprechen sich in dieser Frage.

Wir fahren nur vorbei.

Für uns geht es weiter Richtung Donaueschingen. Donaueschingen ist bekannt als die Stadt mit „der Quelle“ der Donau.

Nachdem uns ein Unfall, Vollsperrung der B 33, es hat geschüttet !!!, etwas aufgehalten hat, erreichen wir den Stellplatz am Schloßpark gegen 14.00 Uhr.

Donaueschingen Wohnmobil-Stellplatz am Schloßpark für mole-on-tour Residenzstadt Schwarzwald Sehenswürdigkeit

Donaueschingen Wohnmobil-Stellplatz am Schloßpark, N 47° 56.846 O 008° 30.720, keine Ver-/Entsorgung, Strom, frei

Wir essen etwas und nutzen dann eine Regenpause um in die Stadt zu gehen.

Als erstes sehen wir uns allerdings den Zusammenfluss von Brigach und Breg in dem neu renaturierten Gebiet an.

Donaueschingen Donau-Zusammenfluss Brigach und Breg Donauursprung Blick zur Donau

Der Donau-Zusammenfluss von Brigach und Breg, und der offizielle Donauursprung. Ab Hier wird die Länge des Flusses gemessen.

Der Blick geradeaus folgt der Donau, von links kommt die Brigach und von rechts die Breg.

Donaueschingen Donau-Zusammenfluss Brigach und Breg Stein am Donauursprung Blick zur Donau

Am Donau-Zusammenfluss von Brigach und Breg,  der Kilometerstein am Donauursprung. Hier wird von der Mündung zur "Quelle" gezählt.

Dann geht es in die entgegengesetzte Richtung zur Stadt.

Donaueschingen Residenzstadt Schwarzwald Fürstenberg Bräustüble

Nach dem man ca. 1.5 km durch den Schlosspark gegangen ist, stößt man beim überqueren der Brigach direkt auf das Fürstenberg Bräustüble.

Donaueschingen Residenzstadt Schwarzwald Stadtkirche St.Johann

Dort hat man schon den Blick zur Stadtkirche St.Johann.

Donaueschingen Residenzstadt Schwarzwald Sehenswürdigkeit Stadtkirche St. Johann Innenraum

Wir werfen auch einen Blick in den Innenraum von  St. Johann.

Donaueschingen Donau-Quellbrunnen Residenzstadt Schwarzwald Sehenswürdigkeit

Direkt neben der Kirche, dann der Blick von oben auf den Donau-Quellbrunnen.

Donaueschingen Wandtafel mit Donauverlauf Schwarzwald Sehenswürdigkeit

Einmal um die Kirche herum, steht man vor der Wandtafel mit dem Donauverlauf. Hier geht es die Treppen hinunter (oder mit einem neuen gläsernen Aufzug) zur Donauquelle.

Donaueschingen Der Donau-Quellbrunnen Residenzstadt Schwarzwald Sehenswürdigkeit

Donaueschingen Donau-Quellbrunnen

Donaueschingen Blick auf Donau-Quellbrunnen Residenzstadt Schwarzwald Sehenswürdigkeit

Blick auf den Donau-Quellbrunnen

Donaueschingen Der Donau-Quellbrunnen historische Donauquelle Die Figurengruppe der Mutter Baar Residenzstadt Schwarzwald Sehenswürdigkeit

An der historische Donauquelle steht die Figurengruppe der Mutter Baar

Donaueschingen Donau-Quellbrunnen von oben Residenzstadt Schwarzwald Sehenswürdigkeit

Die aufsteigenden Luftblasen im Donau-Quellbrunnen ließen sich nicht fotografieren, aber das Geld das man hinein wirft vielleicht schon.

Donaueschingen Donautempel am Ausfluss des Donaubachs in die Brigach Residenzstadt Schwarzwald Sehenswürdigkeit

Auf unserem Rückweg kommen wir am  Donautempel, dort befindet sich der Ausfluss des Donaubachs in die Brigach, vorbei.

Donaueschingen Residenzstadt Residenzschloss-Donaueschingen Schwarzwald Sehenswürdigkeit

Von weitem sehen wir nochmal das  Residenzschloss von Donaueschingen.

Donaueschingen Schlosspark mit Teichanlage Residenzstadt Schwarzwald Sehenswürdigkeit

Mit ein paar letzten Sonnenstrahlen spazieren wir zurück durch den Schlosspark mit seinen schönen Teichanlagen.

Für den Donnerstag wurde für hier überall Regen gemeldet. Wir lassen es gemächlich angehen und bleiben den ganzen Tag im Mole.

Dabei können wir unseren neuen französischen Nachbarn beim Spielen zusehen.

Hund und Katze spielen 1
Hund und Katze spielen 2
Hund und Katze spielen 3
Hund und Katze spielen 3

Die beiden sind draußen vor dem Wohnmobil angeleint und vertreiben sich zusammen die Zeit.

Christa wird ein wenig wehmütig, sie denkt an unsere Katzen,  besonders an Bonny, die auch gerne mit dem Wohnmobil unterwegs war und an der Leine spazieren ging.

Hund und Katze gehen spazieren

Das tun unsere Nachbarn dann schließlich auch.

Wir bleiben im Mole.

Freitag: Heute sehen wir uns als erstes das Naturphänomen der Donauversickerung bei Immendingen an.

Donauversickerung Immendingen Parkplatz am Radler Zeltplatz

In  Immendingen folgen wir dem Wegweiser Donauversickerung und kommen zum Parkplatz am Radler Zeltplatz.

Donauversickerung bei Immendingen Beschreibung des Naturphänomen am Wanderweg

Hermann beim studieren der Schautafeln des Naturphänomens

Donauversickerung Immendingen Beschreibung des Naturphänomen
Donauversickerung bei Immendingen Beschreibung des Naturphänomen

Die Beschreibung der Donauversickerung (für die, die es interessiert)

Donauversickerung bei Immendingen Wanderweg entlang der blauen Donau

Auf dem Wanderweg entlang der blauen Donau zur Donauversickerung zwischen Immendingen und Möhringen.

Donauversickerung bei Immendingen Beschreibung des Naturphänomen des Rückwärts fließender Fluß

Dabei kommen wir zu einem weiteren Naturphänomen: der Fluß fließt rückwärts !!!!

Die Sogwirkung der Spalten ist so groß, das das Wasser angesogen wird, selbst größere Baumstämme werden zurück ans Ufer gezogen.

Donauversickerung bei Immendingen mitten im leeren Flußbett

Mitten im leeren Flußbett

Donauversickerung bei Immendingen Hier ist die Donau noch da, dann ist sie weg

Hier ist die Donau noch da, dann ist sie weg.

Donauversickerung bei Immendingen Blick zum leeren Flußbett ab hier ist die Donau weg

Blick zum leeren Flußbett, ab hier ist die Donau weg

Donauversickerung bei Immendingen hier ist die Donau weg leeres Flußbett

Hier hat die Donau ein leeres Flußbett. Das Wasser fließt durch den Karst zur Aachquelle ab. Die Donau in ihren Anfängen ist eigentlich ein Nebenfluss des Rheins.

Als nächstes steht Tuttlingen auf der weiteren Wegstrecke.

Tuttlingen Wohnmobilstellplatz im Donaupark für mole-on-tour

Tuttlingen Wohnmobilstellplatz im Donaupark, N 47° 59.096 O 008° 48.778, Ver-/Entsorgung, Strom, € 5,00

Tuttlingen Wohnmobilstellplatz im Donaupark mit mole-on-tour

Auf dem Weg zur Stadt hat man einen guten Blick von der Donaubrücke zurück zum Stellplatz.

Tuttlingen Altstadt Rathaus Sehenswertes

Das Rathaus in der Altstadt von Tuttlingen. Hier ist die Touristinformation, aber ab Freitag Mittag bis Montag Morgen geschlossen.

Tuttlingen ist lt. Beschreibung eines Ortspolizisten, die in der Stadt einen Informationsstand hatten, nichts besonderes. Schön sei es von der Burgruine Honberg hinunter auf die Stadt zu schauen. !!!

Also machen wir uns auf den Weg zur Ruine.

Tuttlingen Burgruine Honberg Sehenswertes Ausflugsziel

Ein sehenswertes Ausflugsziel von Tuttlingen ist die Burgruine Honberg, wegen ihrer schönen Aussicht.

Tuttlingen Burgruine Honberg Blick in Tal Sehenswertes Ausflugsziel

Der Blick ins Tal von der Burgruine Honberg über die Stadt Tuttlingen.

Tuttlingen Rathaussteg Sehenswertes Tuttlingen Donau Übergang für Fußgänger

Der Weg zurück zum Mole geht durch den Rathaussteg über die Donau, ein  Übergang nur für Fußgänger.
Am späten Nachmittag sind wir wieder zurück am Mole.

Sa.: Nun wollen wir zum Oberen Donautal, daß auch „Schwäbischer Grand Canyon" genannt wird, klingt schon ziemlich übertrieben, soll aber eben auch sehr schön sein. 

Als oberes Donautal bezeichnet man den Abschnitt der Donau von Tuttlingen vorbei an Beuron bis nach Sigmaringen, auf dem sie sich einen Durchbruch durch die südliche Schwäbische Alb bricht. Das streckenweise sehr enge Durchbruchstal ist an vielen Stellen mit fast senkrechten 200 Meter hohen Kalksteinfelsen gesäumt.

Von Tuttlingen nach Mühlheim an der Donau

Auf dem Weg von Tuttlingen nach Mühlheim an der Donau

Mühlheim an der Donau Schloss Mühlheim Vorderes Schloss

Als erstes kommen wir nach Mühlheim an der Donau. Schon von weitem ist das  Schloss Mühlheim zu sehen.

Mühlheim an der Donau Parkplatz Am Schwedengrab für mole-on-tour Schloss Mühlheim

Wir können am Parkplatz Am Schwedengrab unterhalb des Schloss Mühlheim stehen.

Mühlheim an der Donau Welschenbergweg Wanderweg Glitzernes Kreuz

Neben am Hang führt der Welschenbergweg hoch, ein Wanderweg zum "Glitzernes Kreuz".

Mühlheim an der Donau Welschenbergweg Wanderweg zum Glitzernes Kreuz

Hermann weigert sich diesen Wanderweg einzuschlagen. Ein Trampelpfad der weiter oben noch steiler und schmaler wird. Hermann sagt: der ideale Weg für Seniorenwanderer in Halbschuhen !!! Hermann möchte nicht in die Schlagzeilen: Touristen beim wandern abgestürzt !!! Christa sieht dies etwas anders.

Mühlheim an der Donau Unter der Buchhalde Weg entlang der Donau

Wir wählen den Weg entlang der Donau

Mühlheim an der Donau Weg Unter der Buchhalde bei Regen Weg entlang der Donau

Plötzlich fängt es an zu regnen, wir drehen um und laufen wieder entlang der Donau zurück zum Mole.

Mühlheim an der Donau Weg Unter der Buchhalde Weg entlang der Donau

Zurück an den steilen Felsen entlang, aber unterhalb nicht oberhalb

Mühlheim an der Donau St. Gallus Kapelle an der Staig Schloss Mühlheim

Wir sind wieder zurück am Parkplatz, der Regen hört wieder auf.  Über der  St. Gallus Kapelle an der Staig zum Schloss Mühlheim zeigt sich ein Stück blauer Himmel.

Mühlheim an der Donau Oberstadt Altstadt Fachwerkhäuser

So wandern wir noch durch zur Oberstadt.

Mühlheim an der Donau Westliches Stadttor altes Stadttor

bis zum westlichen Stadttor.

Mühlheim an der Donau Schloss Mühlheim Hinteres Schloss

Auf dem Rückweg sehen wir das  hintere Schloss,  das sich immer noch in Privatbesitz befindet.

Blick zur Nanteuil-lès-Meaux Brücke Fridingen an der Donau

Wir fahren weiter, dabei haben wir einen Blick zur Nanteuil-lès-Meaux Brücke von  Fridingen an der Donau, benannt nach der französischen Partnerstadt, und bauähnlich zum Rathaussteg in Tuttlingen.

Blick ins Donautal bei Fridingen an der Donau

Hinter Fridingen an der Donau fährt man aus dem Donautal heraus den Berg hoch, man hat dabei einen schönen Blick zurück ins Donautal, durch das hier keine Straße, sondern nur noch die Eisenbahn führt.

Knopfmacherfelsen an der Donau Parkplatz für mole-on-tour am Berghaus Knopfmacher

Oben, hoch über der Donau auf dem Hochplateau, kommen wir zum Knopfmacherfelsen. Wir halten an, es regnet nicht mehr und  es geht zum Aussichtspunkt.

Knopfmacherfelsen an der Donau Beschreibung

Der Knopfmacherfelsen an der Donau (Beschreibung)

Knopfmacherfelsen an der Donau Aussichtspunkt über dem Donaudurchbruch

Knopfmacherfelsen an der Donau: Hier am  Aussichtspunkt hat man einen phantastischen Blick über den Donaudurchbruch bis zum Kloster Beuron.

Knopfmacherfelsen an der Donau Aussichtspunkt Donaudurchbruch

und in die andere Richtung zum Schloss Beuron, in das "fast" unberührte Donautal.

Knopfmacherfelsen an der Donau Aussichtspunkt über dem Donaudurchbruch Selfi

An solchen Hotspots darf ein Selfi nicht fehlen.

Anfahrt Beuron Kloster Beuron Benediktiner-Erzabtei Beuron

Es geht wieder ins Donautal hinunter. Anfahrt nach Beuron zum Kloster einer  Benediktiner-Erzabtei .

Kloster Beuron Benediktiner-Erzabtei Beuron im Donautal

Kloster Beuron liegt in einer Donauschleife, rundum mit hohen Felsen.

Beuron Kloster Beuron Benediktiner-Erzabtei Beuron

eine Benediktiner-Erzabtei

Kloster Beuron Benediktiner-Erzabtei Beuron Donautal

Direkt unterhalb des Kloster Beuron gibt es einen offiziellen Wohnmobilstellplatz. Von dort gibt es einen kurzen Spaziergang zum Kloster.

Benediktiner-Erzabtei Klosterpforte Beuron im Donautal

Die Klosterpforte

Kloster Beuron Benediktiner-Erzabtei Beuron Westgiebel der Abteikirche Donautal

Der Westgiebel der Abteikirche

Abfahrt von Kloster Beuron

Abfahrt von Kloster Beuron, wieder im Regen.

Schloss Werenwag Donautal

Unserer weiterer Weg entlang im Donautal führt uns unterhalb von Schloss Werenwag vorbei.

Steintort-Tunnel nach Kreenheinstetten L 196

Dann kommen wir zu einer Umleitung, diese führt uns wieder aus dem Donautal hinaus. Durch den Steintor-Tunnel nach Kreenheinstetten über die L 196. Macht aber nichts so kommen wir von oben nach Inzigkofen. Dort wollen wir zur Teufelsbrücke.

Parkplatz am Sportheim Inzigkofen für mole-on-tour

Zum Parkplatz in der Nähe kommen wir nicht wegen einer Gewichtsbeschränkung auf 3,5 t. So nehmen wir den Parkplatz am Sportheim von Inzigkofen, auch nicht viel weiter.
Zur Teufelsbrücke bei Inzigkofen kommt man über den Felsenwanderweg.
Impressionen vom Wanderweg:

Teufelsbrücke bei Inzigkofen Wanderweg Felsenwanderweg 1
Teufelsbrücke bei Inzigkofen Wanderweg Felsenwanderweg 2
Teufelsbrücke bei Inzigkofen Wanderweg Felsenwanderweg 3
Teufelsbrücke bei Inzigkofen Wanderweg Felsenwanderweg 4
Teufelsbrücke bei Inzigkofen Wanderweg Felsenwanderweg 5
Teufelsbrücke Durchstieg Fürstliche Anlagen Inzigkofen

Der Durchstieg zur Teufelsbrücke  in den Fürstlichen Anlagen Inzigkofen

Teufelsbrücke Fürstliche Anlagen Inzigkofen Beschreibung

Teufelsbrücke  (Beschreibung)

Teufelsbrücke Fürstliche Anlagen Inzigkofen Obere Donau

Die Teufelsbrücke in den Fürstlichen Anlagen Inzigkofen im Oberen Donautal - der Donaudurchbruch.

Teufelsbrücke Fürstliche Anlagen Inzigkofen Obere Donau Blick zur Donau

Blick von der Teufelsbrücke zur Donauschleife - rechts und links der Donau geht alles nur zu Fuß, es führt kein Weg hindurch.

Teufelsbrücke Inzigkofen Neue Hängebrücke

Ein Stück weiter von der Teufelsbrücke gibt es eine neue Hängebrücke über die Donau, zur Fortsetzung des Wanderweges auf der anderen Flussseite.

Teufelsbrücke Inzigkofen Neue Hängebrücke Selfi

Christa macht ein Selfi vor der Hängebrücke, rüberlaufen tun wir nicht

Wohnmobilstellplatz Sigmaringen Georg-Zimmerer-Straße 2 Sigmaringen für mole-on-tour

Wohnmobilstellplatz Sigmaringen: Georg-Zimmerer-Straße 2,  N 48° 05.093 O 009° 12.571, Ver-/Entsorgung, Strom, € 10,00

Wir sind am späten Nachmittag in Sigmaringen und es scheint tatsächlich wieder die Sonne. Deshalb geht es trotz der müden Beine nochmal in die Stadt.

Sigmaringen Rathaus Altstadt

Der Weg führt uns in der Altstadt vorbei am Rathaus von Sigmaringen

Sigmaringen Hohenzollernschloss-Sigmaringen Stadtseite

Dann an der Stadtseite des Hohenzollernschlosses entlang

Sigmaringen Hohenzollernschloss-Sigmaringen Oberes-Donautal Burg

Beim Aussichtspunkt zum Hohenzollernschloss angekommen haben wir genau die richtigen  Sonnenstrahlen auf dem Schloss zum fotografieren.

Sigmaringen Hohenzollernschloss-Sigmaringen Donautal Burg

Hohenzollernschloss hoch über der Donau

Sigmaringen Hohenzollernschloss-Sigmaringen Oberes-Donautal Burg Sigmaringen

Über den Fußgängerweg über die Eisenbahnbrücke geht es wieder zurück in die Stadt.

Sigmaringen Karlsplatz Marstallpassage Sigmaringen ehemaliger Marstall des Fürstenhauses Hohenzollern

Am Karlsplatz wurde der ehemalige Marstall des Fürstenhauses Hohenzollern zur Marstallpassage umgebaut. Darin befindet sich jetzt die Brauerei Gaststätte

Sigmaringen Brauwerk Zoller-Hof im Marstall des Fürstenhauses Hohenzollern

Die neue Gaststätte Brauwerk Zoller-Hof im ehemaligen Marstall des Fürstenhauses Hohenzollern. Leider hatten wir nicht vorbestellt und es gab keinen freien Tisch mehr für uns.

Wir landen schließlich bei einem neu eröffneten Indischen Restaurant. Hier können wir sagen das Essen war sehr lecker.

Anzeige Bewegungs-App vom Handy

Sonntag Morgen schaut Christa in die Bewegung-App. Wir waren am Samstag ganz schön "fleißig". Deshalb beschließen wir wieder einen Pausentag einzulegen und den ersten Bericht für unseren Blog fertig zu machen.
Sigmaringen ist ja schließlich auch der Endpunkt der Oberen Donau.

Am Montag geht es weiter, immer entlang des Flußes,  der hier schon recht breit ist und auch wieder richtig Wasser führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.